Donnerstag, 28. Mai 2015

5 Sätze zu ... "Glow" von Ned Beauman

Inhalt 

Alles beginnt in einem Londoner Waschsalon, wo ein illegaler Rave in vollem Gang ist. Hier hört Raf von Glow, angeblich die beste Droge der Welt. Doch bevor er sie probieren kann, verliebt er sich Hals über Kopf in Cherish. 

Nachdem Rafs Freund von Männern in einem weißen Van entführt wird, fängt er an nachzuforschen und merkt, dass sein Freund nicht der einzige Burmese war, der von den Straßen gekidnappt wurde. Raf stolpert bei seinen Nachforschungen in einen Kampf um Geld, Macht und Drogen. Und wieder läuft ihm Cherish über den Weg. Doch wie ist die in diese Geschehnisse verwickelt? Und was haben die Füchse zu bedeuten, die plötzlich in ganz London auftauchen?
(Teilweise dem offiziellen Klappentext entnommen)




In 5 Stichpunkten

  1. „Glow“ ist kein Jugendbuch oder Thriller. Obwohl es Themen wie Drogenkonsum beschreibt, fällt es eher in die Kategorie der „Literatur“. 
  2. Ich hatte hohe Erwartungen an das Buch, da ich viel Gutes darüber gehört hatte und mich das Cover sehr fasziniert hat. Den Erwartungen wurde das Buch leider nicht gerecht, aber weniger aus dem Grund, das es schlecht war, sondern eher, da ich mit einer etwas einfacheren Lektüre gerechnet habe.
  3. Das Buch hat mich dazu gebracht mehr über Burma bzw. Myanmar nachzuforschen. Ich finde es wichtig und interessant, dass Bücher auch mal das Augenmerk auf weniger präsente Themen lenken. So kann man sich neben der reinen Unterhaltung während des Lesens auch weiterbilden oder den Anstoß bekommen mehr über ein bestimmtes Thema erfahren zu wollen. 
  4. Die Geschichte hat meiner Meinung nach nicht viele Höhen und Tiefen, konnte mich aber trotzdem fesseln. Ich wollte wissen wie es mit Raf weitergeht und was es mit der Verschwörung auf sich hat.
  5. Alles in allem war das Buch wie eine Art Trip. Ein wenig konfus, sehr skurril, trotzdem real und unheimlich spannend. 
4 Sterne 

„Glow“ ist bei Hoffmann und Campe im September 2014 erschienen. 
Übersetzt wurde es von Gerhard Henschel und Kathrin Passig. 
22,00 (D) | 22,60 (A) | 29,90 (CH)
ISBN: 978-3-455-40454-8

Weitere Informationen zu dem Buch findet ihr auf der Verlagswebsite
Die Bildrechte des Covers liegen bei Hoffmann und Campe

Kommentare:

  1. Ich finde die Idee mit der Kurzrezension ziemlich gut :)
    Bleibe mal als Leserin.
    Vielleicht magst du vorbeischauen ?
    Liebe Grüße
    Lea von Buchjunkie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Ich habe so etwas in der Art schon auf mehreren Blogs gesehen und dachte ich kann es an meine Bedürfnisse anpassen :)

      Vielen Dank fürs Bleiben und ich schaue natürlich auch gern bei dir vorbei!

      Löschen