Donnerstag, 22. Oktober 2015

★Rezension★ "Sundown" von Heike Wahrheit



Titel: Sundown
Autor: Heike Wahrheit
Verlag: Knaur eBook
Erschienen am: 8. Oktober 2015
Format: eBook
Seiten: 208
ISBN: 978-3-426-43748-3
Preis: 3,99 €
Kaufen: bei Knaur | Amazon | Heymann | Thalia  
Reihe: Hamburg Rain 2084 | 0. Der schwarze Regen | 1. V2 | 2. Sundown | 3. Rehab | 4. Zerfall | 5. Risse im Fundament | 6. Die Seuche



42 Ebenen unter dem Meeresspiegel regieren Chaos und Verzweiflung. Außerdem ist es verdammt heiß und die Getränkeauswahl eher bescheiden. Es gibt nur einen Grund diese trostlose Gegend aufzusuchen – Daira. Ihre Dazzles sind einzigartig: Multispektrale Ausführung, diskrete Abwicklung und das Ganze zu einem erschwinglichen Preis. Die Tarnmodule ermöglichen freien Zugang zu höheren Ebenen und gelten als Geheimtipp für alle, die sich ungern durch Beschränkungen ausbremsen lassen. Als das berüchtigte Syndikat eine große Menge an Dazzles für den ultimativen Coup ordert, läuft die Sache aus dem Ruder. Daira macht Jagd auf ihre unsichtbaren Gegner und gerät in den Sog einer dunklen Verschwörung - eine Katastrophe von biblischem Ausmaß.
(Quelle: Knaur eBook)


Die Handlung findet auf den untersten bewohnten Etagen vom fiktiven futuristischen Hamburg statt. Dort wohnen die ärmsten Leute und diejenigen, die aus verschiedensten Gründen von der Bildfläche verschwinden mussten.
Solch eine Person ist die Protagonistin Daira - eine ausgebildete Kämpferin und exzellente Programmiererin, die von vielen Leuten gesucht wird und daher nirgendwo sicher ist.
Daira ist ein vielschichtiger und spannender Charakter. Sie ist eine taffe Frau mit erstaunlichen technischen Kenntnissen. Nach und nach lernt man sie näher kennen, erfährt mehr von ihrer Vergangenheit und ergründet die Geheimnisse ihrer mysteriösen Gegenspieler.

Unterschwellig lernt man den Aufbau und die sozialen Strukturen von Hamburg im Jahre 2084 kennen. Dem Leser wird dies nicht in Form von langweiligen Beschreibungen dargeboten, sondern geschickt in die Handlung eingeflochten, sodass sich das Gesamtbild dem Leser nach und nach vervollständigt.


Von mir gibt es 4.5 Sterne, die ich ausnahmsweise verleihe, da ich normalerweise nur ganze Sterne vergebe. Für 5 Sterne reicht es nicht ganz, da mir persönlich das Ende leider dann doch zu schnell und zu trivial war. 4 Sterne wären aber zu wenig, da ich Spaß hatte das Buch zu lesen und gemeinsam mit Diara die düsteren Machenschaften in der unteren Ebenen zu ergründen.

Für diesen Teil der Reihe gibt es eine klare Empfehlung. Mit 200 Seiten ist das Buch auch eher kurz, was es nicht unnötig in die Länge zieht und so einer klaren Linie folgt, die sich nicht in Nebensächlichkeiten verliert.

Ich bedanke mich beim Verlag für das Rezensionsexemplar. 
Meine Meinung bleibt davon unbeeinflusst. 

(Coverrechte liegen beim Verlag)

Kommentare:

  1. Juhu,
    ok, deine Rezi hat mich überzeugt. Ich werde mir das Buch, trotz "SuB-Abbau Schwur", kaufen. :-)
    LG
    loralee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich zu hören!
      Wie gesagt, da es auch nicht sehr lang ist, ist es schnell gelesen!
      Ich lese momentan "V2" zu Ende und das ist wirklich nicht so gut wie "Sundown". Dazu dann aber auch wieder nächste Woche mehr ;)

      Erzähl mir dann mal anschließend wie dir das Buch gefallen hat!

      Löschen
    2. Hallo Lena,
      das mache ich gerne! :-)
      Ist ja schade, das V2 nicht so gut ist. Ich bin gespannt auf deine Rezi.
      LG
      loralee

      Löschen