Freitag, 6. November 2015

★Rezension★ "Die Zeichen der Schuld" von Chriz Wagner

Erschienen bei Endeavour Press am 27. Juli 2015 | Kindle eBook | 76 Seiten 
ANSIN: B012SWR42O | 1,99 € | Kaufen (Amazon)

"Die Ewigen" | 1. Die Gärten von Rom | 2. Der Bruderpackt  | 3. Die Zeichen der Schuld  | 4. Von sterbenden Engeln | 5. Das Gedächtnis der Welt (Rezension)

4000 v. Chr.: Simon lebt beim Volk des Schlagenträgers Carr und alles deutet auf ein normales Leben hin. Doch eines Tages fällt ein Himmelsapfel auf die Erde und Simons bester Freund Jogo bekommt ihn in die Hände. Schlagartig ändert sich sein Charakter und Simon muss eine Entscheidung treffen…

„Die Zeichen der Schuld“ ist Teil der Reihe „Die Ewigen“. Die einzelnen Geschichten stellen Erinnerungen des unsterblichen Simon dar, der auf sein Leben zurückblickt.

Dieser Teil findet chronologisch vor den anderen zwei bisher erschienenen Teilen statt. Hier lernen wir Simon im Jahre 4000 v. Chr. kennen als er noch ein Jugendlicher war.

Die Handlung enthält Anspielungen auf die Vertreibung aus dem Paradies, wie sie aus der Bibel bekannt ist. Die Idee diese Anspielungen zu benutzten hat Chriz Wagner hervorragend ausgearbeitet und umgesetzt.

Die Geschichte ist zwar recht kurz, aber trotzdem ereignisreich. Dramatische Ereignisse begleiten den Protagonisten Simon und lassen ihm keine Zeit zum Durchatmen.

Zum Cover

Mir gefallen die Cover zu den einzelnen Teilen sehr. Ich mag den großen deutlichen Titelschriftzug und den in einer Farbe gehaltenen Hintergrund.

Ich habe an dem Buch „Die Zeichen der Schuld“ nichts auszusetzen. Auf nur wenigen Seiten kann Chriz Wagner eine spannende Geschichte erzählen, die Lust auf mehr macht. Das Buch hat mehr Potential als nur für 69 Seiten und ich hätte auch gerne eine längere Geschichte aus diesem Lebensabschnitt in Simons Leben gelesen.

Das Buch eignet sich aufgrund seiner geringen Seitenzahl gut für Zwischendurch. Der Schreibstil ist auch sehr angenehm zu lesen, sodass sich das Buch schnell liest und gut unterhält.

Nach diesem vielversprechenden Start, bin ich nun auch auf die anderen Geschichten der Reihe gespannt. Diese können auch alle unabhängig voneinander gelesen werden.

Ich bedanke mich Chriz Wagner und Endeavour Press für das Rezensionsexemplar. 
Meine Meinung bleibt davon unbeeinflusst. 

The picture at the top of this posting contains a modified picture by Creativeart - Freepik.com . Die Coverrechte liegen beim Verlag. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen