Sonntag, 3. Januar 2016

[Monatsrückblick] Dezember 2015

Als eBook gelesen: "Risse im Fundament" von Stella M. Lieran

Willkommen im neuen Jahr! 
In meinem letzten Beitrag habe ich bereits in die Zukunft gesehen (bzw. über meine Vorsätze und Pläne geredet), doch eine Sachen muss noch aus dem alten Jahr abgeschlossen werden: 

Mein Monatsrückblick für den Dezember 2015!


Die Zahlen und Bücher: 


Ich habe 5 Bücher gelesen. 1 war vom SuB, 1 neu und 3 Leseexemplare.

"Die Letzten und die Ersten Menschen" - Olaf Stapledon | 3 Sterne | Sci-Fi Klassiker | Piper
Nun ja, mit dem Buch hatte ich zu kämpfen. Was gar nicht wirklich am Inhalt lag, sondern in der sehr sachlichen und protagonistenlosen Erzählweise. Viel zu lange habe ich an dem Buch gelesen und mir so die Zeit genommen andere Bücher zu lesen. Trotzdem bereue ich es nicht das Buch gelesen zu haben. [Rezension]

"Risse im Fundament" - Stella M. Lieran | 5 Sterne | Hamburg Rain 2084 | Dystopie | Knaur eBook
Ein toller 5. Teil der Dystopie aus der Serie "Hamburg Rain 2084". Leider sind es nur 140 Seiten... Gerne hätte ich mehr von der Autorin gelesen, die einen sehr angenehmen und tollen Schreibstil hat. Gefallen hat mir besonders, wie sie die brutale und rücksichtslose Welt der unteren Ebenen von Hamburg schlicht und trotzdem einnehmend beschrieben hat. [Rezension]

"Red Rising" - Pierce Brown | 5 Sterne | 1. Teil | Jugend-Sci-Fi |  Heyne
"Percy Jackson" nimmt an den "Hungerspielen" auf dem Mars teil. So kann man vielleicht das Buch recht gut beschreiben. Der Autor bedient sich klar an bereits benutzten und erfolgreichen Motiven, die toll miteinander funktionieren und schaffte so ein actionreiches und spannenden Jugendroman. [Rezension]

"Briefe vom Weihnachtsmann" - J. R. R. Tolkien | 5 Sterne | Für Jung und Alt | Klett Cotta 
J. R. R. Tolkien hat seinen Kindern Briefe vom Weihnachtsmann geschrieben, die in dieser wunderschönen Ausgabe zusammengefasst sind. Jedes Jahr setzt er seine Geschichte fort und erzählt den Kindern, was alles am Nordpol passiert ist. Ideal zum Vorlesen und Selbstlesen! Tolkiens bekannte, kreative Art kommt auch in diesen Briefen wunderbar zur Geltung. 

"Alice Through the Looking-Glass" - Lewis Carroll | 5 Sterne | Klassiker | Templar Publishing
Nachdem ich vom ersten Teil "Alice's Adventures in Wonderland" so begeister war, hat mein Freund mir den zweiten Teil geschenkt. Das Buch ist zwar meines Erachtens etwas schlechter als der Vorgänger, trotzdem strotzt er vor Energie, Kreativität und Genialität. Robert Ingpens Illustrationen unterstreichen auch hier wieder die tolle Geschichte und erwecken Lewis Carrolls Worte zum Leben. 

Fazit


Insgesamt hätte ich mir vom Dezember mehr erhofft... "Die Letzten und die Ersten Menschen" hat mich leider bereits am Anfang des Monats stark ausgebremst und anschließend begannen auch schon die Feiertage, die ich mit meiner Familie und meinem Freund verbracht habe. Ich habe immerhin 4 von 11 vorbereiteten Büchern geschafft. Das klingt zwar nicht wahnsinnig erfolgreich, doch ich habe mir eh viel zu viel vorgenommen, daher bin ich trotzdem recht zufrieden. Ich habe 1507 Seiten gelesen, was im Schnitt 48,6 Seiten am Tag entspricht.

TOP

Diesen Monat gab es ziemlich viele Tops, wie ihr auch schon anhand der obrigen Liste erkennen könnt. Aufgrund der wunderschönen Aufmachung entscheide ich mich hier allerdings für "Alice Through the Looking-Glass" und "Briefe vom Weihnachtsmann". Diese Bücher haben perfekt in die Weihnachtszeit gepasst und mir so die Zeit auf dem Sofa neben dem Weihnachtsbaum versüßt.

FLOP

Mein Flop war wohl (ziemlich eindeutig) "Die Letzten und die Ersten Menschen". Irgendwie bin ich nicht richtig reingekommen und habe ewig dafür gebraucht. Trotzdem würde ich euch nicht unbedingt abraten das Buch zu lesen, sondern euch einfach warnen, dass ihr euch der Schwierigkeit des Werkes bewusst seid. Bestimmt ist es auch besser das Buch immer mal wieder Zwischendurch zu lesen, anstatt es wie ich in einem Stück beenden zu wollen.

Monatsausblick


Für den Januar habe ich mir etwas weniger Bücher vorgenommen, dafür aber mit mehr Seiten.

  • Sailor Moon (Manga) Teil 3-9 | Da ich in meinen Kindheitstagen die Serie ganz toll fand, dachte ich, es wäre an der Zeit die Manga zu lesen, die diese inspiriert haben. 
  • "Talon - Drachenzeit" von Julie Kagawa | Ich bin sehr gespannt auf dieses Buch und ich werde es direkt nachdem dieser Beitrag fertig ist, anfangen zu lesen. 
  • "Throne of Glass - Die Erwählte" von Sarah J. Maas | Nachdem ich doch recht viele gute Kritiken gehört habe, freue ich mich nun darauf das Buch selbst zu lesen. Mal sehen ob es mir auch so gut gefallen wird!
  • "Der Wanderer" von Trudi Canavan | Der lang ersehnte zweite Teil! Endlich komme ich dazu ihn zu lesen. Lange habe ich darauf gewartet endlich wieder in die fantastische Welt einzutauchen! 
  • "Kalypto - Die Magierin der tausend Inseln" von Tom Jacuba | Der Autor hat mich netterweise zu einer Vorableserunde eingeladen, sodass ich schon ganz bald den zweiten Teil der Trilogie lesen werde! 
  • "Wie Sterne so golden" von Marissa Meyer | Da der vierte Teil der Luna-Chroniken im Januar erscheint, habe ich mir gedacht, dass ich dringend den dritten Teil lesen sollte. Allerdings werde ich mir den aufsparen und gucken wie weit ich mit den anderen Büchern vorankomme. 


Ich hoffe ich werde all die Bücher schaffen, die ich mir vorgenommen habe für den Januar, da viele Leseexemplare von Verlagen sind. Zudem muss ich mich nun auf die Uni konzentrieren, da Ende Januar meine erste Prüfung für dieses Semester ansteht.

Wie startet ihr ins neue Jahr? 
Habt ihr euch viel vorgenommen oder geht ihr es eher gemütlich an? 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen