Sonntag, 17. Januar 2016

★Rezension★ "Throne of Glass - Die Erwählte" von Sarah J. Maas

Erschienen bei dtv am 23.10.2015 | Übersetzt von Ilse Layer
Taschenbuch | 496 Seiten | ISBN: 978-3-423-71651-2 | 9,95 € | Kaufen

Throne of Glass | 1. Die Erwählte | 2. Kriegerin im Schatten | 3. Erbin des Feuers | 4. noch nicht bekannt
Zusätzlich gibt es noch einige Novellen


Celaena Sardothien ist jung, schön und zum Tode verurteilt. Doch dann taucht Chaol Westfall, Captain der Leibgarde, auf und bietet ihr eine einzige Chance zum Überleben. Kronprinz Dorian hat sie dazu ausersehen, einen tödlichen Wettkampf zu bestreiten: Wenn es ihr gelingt, für ihn 23 kampferprobte Männer zu besiegen, wird sie ihre Freiheit wiedererlangen. Beim gemeinsamen Training mit Captain Westfall findet sie immer mehr Gefallen an dem jungen, geheimnisvollen Mann. Und auch der Kronprinz lässt sie nicht kalt. Zeit, über ihre Gefühle nachzudenken, bleibt ihr allerdings nicht. Denn etwas abgrundtief Böses lauert im Dunkeln des Schlosses - und es ist da, um zu töten.
(Quelle: dtv)


Was vom Klappentext eher wie eine Liebesgeschichte wirkt, ist in Wirklichkeit eine tolle Mischung aus Action, Mystery und auch Liebe. 

Celaena Sardothien ist eine unglaublich abwechslungsreiche und außergewöhnliche Protagonistin, in der mehr steckt als man erwarten könnte. Bereits im jungen Alter wird sie zur Assassine ausgebildet und wird die gefürchtetste Kriminelle im ganzen Land. Somit ist sie eine sehr starke und auch rücksichtlose junge Frau, die weiß, was sie tun muss, um zu überleben. Gleichzeitig ist sie aber auch ein 18-jähriges Mädchen, dass ihre Gefühle ergründet und merkt, dass sie vielleicht mehr für gewisse junge Männer übrig hat, als sie sich selbst eingestehen will. 

Die Entwicklung dieser Gefühle und Celaenas Anpassung im Schloss wird zudem noch mit der Vorbereitung auf das Turnier ergänzt, das über ihr Leben entscheidet. Sarah J. Maas stellt dieses Training realistisch dar und zeigt dort aber auch die Schwächen ihrer Protagonistin. 

Dies war auch das, was ich von dem Buch erwartet hatte, doch die Autorin überraschte mich mit einer zunächst im Hintergrund ablaufenden, düsteren Handlung, in der es um Magie, dunkle Wesen und andere Welten geht. 


Ich hatte an das Buch keine sonderlich hohen Erwartungen, war aber natürlich etwas beeinflusst von den vielen Lobpreisungen des Buches, die es im Netz schon zu finden gibt. Tatsächlich habe ich primär eine Liebesgeschichte in einer fiktiven Welt erwartet, doch mir wurde ein Fantasy-Jugendbuch geboten, das die Liebesgeschichte eher im Hintergrund verlaufen lässt. 

Ich schließe mich also den positiven Meinungen an: Dieses Buch ist wirklich lesenswert! Ich war sehr begeistert von Celaena, da sie eine sehr erfrischende, starke und gerissene Protagonistin ist. Zudem wird einem als Leser klar, dass hinter Celaenas Vergangenheit mehr stecken muss und dass man noch einiges von den Folgebänden erwarten kann. Zwar habe ich nun höhere Erwartungen an das nächste Buch, doch Sarah J. Maas konnte mich mit ihrem Jugendbuch überzeugen, sodass ich die Reihe ganz bestimmt weiterlesen werde. 
Ich bedanke mich beim Verlag für das Rezensionsexemplar. 
Meine Meinung bleibt davon unbeeinflusst. 

(Coverrechte liegen beim entsprechenden Verlag)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen