Dienstag, 5. April 2016

[Monatsrückblick] Wenig, aber mit großem Highlight



Tja, die Statistik für den Monat März fällt leider etwas mau aus. Trotz, oder wahrscheinlich gerade wegen der Ferien, bin ich kaum zum Lesen gekommen. Im März habe ich aber auch an meiner allerersten Lesenacht teilgenommen! Ich habe zwar weniger gelesen, als ich erwartet habe, dafür konnte ich mich aber mit netten Bloggern austauschen. 

Die Zahlen


Nur 3 ganze Bücher habe ich im März 2016 gelesen. Zwar habe ich noch den Rest von "Das Buch ohne Namen" und einen Teil von "Elefanten treffen" gelesen, aber das ändert trotzdem nicht wirklich etwas am Ergebnis. Ich habe die Seitenanzahl des Vormonats so gut wie halbiert, was zu spärlichen 1026 Seiten führt. Somit habe ich im Schnitt nur 33,1 Seiten am Tag gelesen. Aber ich hatte genug anderes als Lesen zu tun, insofern bin ich darüber auch nicht all zu traurig. Immerhin konnte ich auch ein Buch vom Stapel ungelesener Bücher befreien, dass ich letzten Herbst bei einer Verlosung des Oetinger Verlages gewonnen habe. 

Die Bücher


★★★★ "Das Buch ohne Namen" von Anonymus
Aus dem Vormonat | 174 Seiten | luebbe Rezension

★★★★ "Herr der Krähenmänner" von Thomas Mendl
Kinderbuch | 336 Seiten | Fantasy | Oetinger 

★ "Stockmans Melodie" von João Tordo
Monatshighlight | 256 Seiten | gehobene Literatur | Droemer Rezension

 "We ♥ Fashion - Paillettenkleid und Federboa" von Maya Seidensticker
3. Teil | 208 Seiten | Jugendbuch | Loewe Rezension folgt

{Abgebrochen} "Elefanten treffen" von Kristina Schilke
Erzählungen | 79/224 Seiten | Piper | Meinung

Highlight


Diesen Monat fällt mir die Wahl meines Monatshighlightes nicht schwer. Und das liegt nicht an der geringen Auswahl, sondern vielmehr daran, dass mich "Stockmans Melodie" des portugiesischen Autors João Tordo so begeistert hat! Es hat eine wundervolle poetische Sprache und eine von Spannung durchdrungene Geschichte. Bis zur letzten Seite blieb es spannend und ich freue mich schon sehr darauf, sein nächstes Buch zu lesen, sobald dieses übersetzt wird. Zu diesem Buch habe ich auch eine Rezension geschrieben, in der ihr genau erfahrt, wieso ich dieses Buch so besonders fand. 

Flop

Auch in diesem Bereich fällt mir die Wahl diesen Monat nicht schwer. Denn das erste Mal seit langer, langer Zeit habe ich ein Buch abgebrochen: "Elefanten treffen" von Kristina Schilke. Obwohl die Autorin unglaublich gut schreiben kann und eine schöne, bildliche Sprache hat, konnte mich der Inhalt nicht überzeugen. Viel zu schockierend und deprimierend waren die Erzählungen, die ich gelesen habe. Die genauen Gründe, wieso ich das Buch abgebrochen habe, könnt ihr in meiner Meinung dazu nachlesen.

Fazit

Trotz der wenigen Bücher, die ich gelesen habe, war der Monat für mich ein schöner. Ich habe ein unglaublich tolles Buch gelesen, dass aus einem Genre kommt, in dem ich nicht oft unterwegs bin und ich habe meine erste Uni-Exkursion gehabt, auf der ich sehr viel Spaß hatte und die auch sehr lehrreich war. 

Am Ende des Monats bin ich tatsächlich dazu gekommen endlich mal ein Buch von meinem SuB zu losen, das ich als nächstes lesen würde. Das habe ich mir ja bereits im Februar vorgenommen und bin aber erst jetzt dazu gekommen. Ausgelost habe ich "The Scorch Trials" von James Dashner, dem zweiten Buch der "Maze-Runner"-Serie. Pünktlich zum 1. April habe ich damit begonnen und bin bisher sehr interessiert am Lesen. 
Ansonsten habe ich bisher keinen wirklich festen Leseplan für den April. Ich lasse es so auf mich zukommen. Ein Rezensionsexemplar liegt noch bereit ("Gebrauchsanweisung für Kuba") auf das ich mich sehr freue. Ebenfalls könnt ihr bald meine Meinung zu dem vor kurzem auf Deutsch erschienenen "Game of Thrones"-Ausmalbuch hier auf dem Blog finden. Ich bin auch schon sehr gespannt auf die neue Staffel, die ja Ende des Monats erscheint. Zudem kommt auch bald noch eine Rezension zu einem Hörbuch, dass ich endlich mal zu Ende hören sollte... 

Wie war euer März so? 
Kennt ihr schon "Stockmans Melodie"? 
Habt ihr vielleicht auch "Elefanten treffen" gelesen? Wie ist eure Meinung dazu?



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen