Montag, 11. Juli 2016

{Montagsfrage} Krimis und Thriller


Entschuldigt bitte die Stille in der letzten Woche auf meinem Blog. Ich bin mitten in den Prüfungsvorbereitungen für dieses Semester und hab alle Hände voll zu tun. Diese Woche schreibe ich ganze fünf Prüfungen (auf drei Tage verteilt), das sorgt natürlich für genug Beschäftigung... 

Nun aber zur dieswöchigen Montagsfrage, die wie immer von Buchfresserchen veranstaltet wird:  

Montagsfrage: Wenn du einen Krimi/Thriller o.ä. liest, machst du dir selbst Gedanken darüber, wer der Mörder/Täter ist, oder lässt du dich prinzipiell vom Autor überraschen?


Ich lese eher wenig Krimis und Thriller (ich kann mich ehrlich gesagt gar nicht mehr wirklich erinnern, wann ich das zum letzten Mal getan habe). Doch natürlich versuche ich selbst herauszufinden, wer der Täter ist. Ich suche nicht aktiv danach, aber ich lese das Buch aufmerksam nach Hinweisen durch und freue mich, wenn ich meine Vermutungen bestätigt sehe. Spannender ist es natürlich, wenn ich vollkommen auf der falschen Spur bin - Dann hat der Autor/ die Autorin gute Arbeit geleistet, um mich zu verwirren. 

Lest ihr oft Krimis und Thriller?
Rätselt ihr mit und versucht herauszufinden, wer der Täter ist? 

Kommentare:

  1. Guten Morgen Lena,
    da ich unheimlich gerne Krimis/Thriller zwischendurch lese, rätsel ich selbst auf jeden Fall immer mit ;)
    Ich glaub, das geht vielen so, die dieses Genre mögen.

    ♥ Hier ist mein heutiger Beitrag ♥

    Liebe Grüße
    Katha

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Lena,

    ich lese auch eher selten Thriller (Krimis sind gar nicht mein Ding). Früher war das anders, aber mittlerweile stört mich die oft massive Fixierung auf das Privatleben der Ermittler_innen so sehr, dass ich einen Bogen um diese Bücher mache. Falls ich aber doch mal Lust auf eine Mördersuche habe, beteilige ich mich aktiv und denke fleißig mit. Denn genau das macht für mich den Reiz aus. ;)

    Montagsfrage auf dem wortmagieblog

    Viele liebe Grüße,
    Elli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich lese ja, wie oben erwähnt, kaum Thriller, aber ich kann mir vorstellen, dass diese Fixierung ziemlich nervt.

      Liebe Grüße,
      Lena :)

      Löschen
  3. Huhu Lena :)

    Die Frage ist irgendwie doof, ich weiß gar nicht, ob man verhindern kann, dass man beim Lesen denkt, XY ist der Mörder, der benimmt sich so komisch. Also ich würde mal sagen, das macht doch jeder.
    Ich lese auch kaum Thriller und Krimis, aber ich suche dann auch gerne aktiv nach versteckten Hinweisen und freue mich, wenn ich welche finde^^

    Liebe Grüße
    die andere Lena :D

    AntwortenLöschen